dsc00045_klein14medium

Bilderausstellung „Retrospektive“ von Max Reiser

06.03.2017 bis 02.04.2017

Besuchen Sie die neue Bilderausstellung im Salon Atrio. Ruth und Max Reiser freuen sich auf einen Besuch von Ihnen.

 

Max Reiser – Ausstellung von Bildern

Aufgewachsen in einer sehr kleinbürgerlichen Welt, zog es den Heranwachsenden schon sehr früh in die Sphären der Musik, der Ästhetik zum Gestalterischen, wo er versuchte, seine vielfältige Begabung zum Ausdruck zu bringen.
Es folgte eine Ausbildung zum Innenarchitekten an der Kunstgewerbeschule in Zürich.
Sehr erfolgreich zeigte sich sein Geschick im Ladenbau für namhafte Firmen im In- und Ausland. Daneben machte er sich einen Namen in hochwertigem Design für den Innenausbau.

Seine wirklich ungebrochene Liebe zum Schöpferischen suchte er aber immer in der Welt seiner Bilder. Dort fanden sich Geist und Seele zusammen zu einer neuen Ebene.
Ausstellungen interessierten ihn nicht. Wohl aber trafen sich immer wieder Kenner in seinem Atelier und so fanden seine Bilder ihre Liebhaber.
Die rastlose Seele aber ist nicht gebändigt. Vielleicht liegt da der Punkt, wo Kunst wahrhaftig ist.

 

Ruth Reiser – Ausstellung von Objekten

Aufgewachsen in einer Bauernfamilie, begann Ruth Reiser schon früh, ihrem Drang nach dem eigenen ICH nachzugehen. Eine Ausbildung auf künstlerischer Ebene kam für den bodenständigen Vater aber nicht in Frage. So stieg sie in den Lehrerberuf ein. Später besuchte sie die Universität in Seattle und belegte nebst Englisch Kunstgeschichte und Zeichenkurse.

Verheiratet mit einem Innenarchitekten, der ein begnadeter Zeichner ist, wagte sie sich anfänglich kaum, aus seinem Schatten zu treten.
 Der Umschwung kam erst in Mallorca, wohin sie sich mit Kindern und Hund zurückzog, als ihr der sogenannte »Deckel« zu schwer wurde. Dort griff sie zu Stoff und Schere. Aus gefärbtem Leinen schnitt sie Motive, um sie dann auf Leinwand zu nähen. Es entstanden Fabelwesen von zierlicher, subtiler Figuration und mit der Zeit wuchsen aus den fragilen Objekten immer voluminösere und verspieltere Märchengestalten.

Die Skulpturen entstehen in einem arbeitsintensiven Verfahren. Ausgehend von einem Grundgerüst aus Metall, das sie zusammenschweisst, deutet sie Details wie Arme, Beine und Hände mit Draht an. Die endgültige Form entsteht aus Pappmaché. 
Für die Aussenfiguren arbeitet sie mit Polyestermatte, die dann endlos geschliffen werden muss und mit dem Spachtel nachgebessert wird. 
So kann dann Ruth, ihrer genialen und ungehemmten Lust am kräftigen Kolorit frönen.

Nach einem schweren Unfall hat sie wieder vermehrt zurück zum Bild gefunden, wo sie mit Pinsel und Acryl ihrem archaischen unbändigen Drang nach Form und Farbe Ausdruck gibt. 
Ihr künstlerischer Werdegang entspringt also einer puren Liebe und Neugier nach Formen und Farbe. Über ihr Schaffen meint sie selbst: »Es ist wie eine Mania von der du nie mehr loskommst«.

Aktuelle Packages

Winter Magic

3 Übernachtungen, ab CHF 1'440.– pro Person. Buchbar vom 5. März bis 2. April 2017

Winter Magic Plus

3 Übernachtungen, ab CHF 1'440.– pro Person. Buchbar vom 5. März bis 2. April 2017

Alle Packages anzeigen

Jetzt buchen

Bei Fragen oder Unklarheiten zur Buchung helfen wir Ihnen natürlich auch gerne persönlich weiter.

+41 818 36 36 36 info@suvrettahouse.ch

Reservieren Sie Ihre Familiensommerferien bis am 30. April 2017 und Ihre Kinder (unter 12 Jahren) übernachten kostenlos im eigenen Zimmer.

Jetzt reservieren

tradedoubler